“Some guys have all the luck”

“Some guys have all the luck”

Lieber Optionsstratege,

kennen Sie diesen Titel von Rod Stewart? Übersetzt heißt diese Zeile sinngemäß …einige Jungs haben das ganze Glück… und beschreibt die Denkweise sehr vieler Menschen, die genau dies über andere Menschen denken. „Der hat aber auch wieder Glück“, „dem gelingt einfach alles“, „der hat dafür einfach ein Händchen“… Ganz ehrlich, geht es Ihnen auch manchmal so? Oftmals glauben wir, dass es Menschen gibt, denen der Erfolg (das Glück) scheinbar mühelos zufliegt.
Sei es nun im Beruf, im Sport, im Börsenhandel oder so wie es Rod Stewart wahrscheinlich meinte bei der Bekanntschaft mit dem jeweils anderen Geschlecht. Den anderen gelingt immer alles mühelos und mir nicht. Aber, wie so oft im Leben, ist dies natürlich nur eine Ausrede. Und zwar eine Ausrede für eigenes Nichtumsetzen. Denn in den seltensten Fällen haben andere Menschen tatsächlich mehr Glück. Vielmehr ist es so, dass andere Menschen, die scheinbar Glücklichen, einfach mehr machen für ihren Erfolg. So trainiert Christiano Ronaldo, einer der weltbesten Fußballer, jeden Tag neben dem gemeinsamen Training mit seiner Mannschaft noch zusätzlich etliche Einheiten allein zu Hause. Er muss das nicht machen, aber er tut es. Und dann schießt er Tore, die so unglaublich sind, dass andere (weniger fleißige) Menschen sagen, „man was hat er für ein Glück“. Oder nehmen Sie einen Mann wie Peter Brandt. Den meisten von Ihnen wird dieser Name nichts sagen, aber Peter ist ein Trader, der seit über 40 Jahren enorme Renditen im Trading abliefert. Und dieser Mann bringt diese Renditen zustande, weil er trotz seiner mittlerweile fast 70 Jahre jeden Tag die Märkte scannt, einen Börsendienst schreibt und immer noch sehr aktiv an den Märkten handelt. Glück? Keineswegs, sondern einfach nur Fleiß. Im Englischen gibt es den Spruch: „Fleiß schlägt Talent“ und dies gilt umso mehr im Börsenhandel. Ich habe in den letzten Jahren schon sehr viele hochtalentierte Einsteiger gesehen, denen ihr Nichtfleiß (klingt besser als Faulheit) zum Verhängnis wurde. Und gleichzeitig kenne ich aber auch einige Händler, denen es anfangs sehr schwerfiel, sich das notwendige Wissen anzueignen und die es mittlerweile aufgrund von Fleiß und konstanten Arbeiten geschafft haben, sehr viel Geld an den Märkten zu verdienen.

Schieben wir also den Erfolg, den manche Menschen haben, nicht einfach auf deren vermeintliches Glück. Denn damit tun wir nicht nur diesen Menschen unrecht, sondern wir lassen damit auch zu, dass wir uns selbst nicht zu den Leistungen motivieren, zu denen wir in der Lage wären. Wenn wir lernen, konstant arbeiten und immer ein bisschen mehr als nötig ist tun, dann werden wir auch zu denen gehören, über die dann andere sagen: „Some guys have all the luck“.

Viel Erfolg an den Märkten wünscht Dir

Dein
Jens Rabe

P.S.: Der Titel geht mir übrigens nicht aus dem Kopf nachdem ich am Wochenende auf unserem Stadtfest eine hervorragende Coverband gesehen habe, bei denen der Sänger tatsächlich so aussah wie Rod Stewart.

No Comments

Post A Comment

Kostenloser Newsletter